14.9.16

wir haben auf unserem Hinweg nach S├╝dtirol einen Zwischenstop in Hofbieber bei Familie Olischl├Ąger gemacht um Bruno zu besuchen. Es war eine gro├če Freude ihn in seiner vertrauten Umgebung zu sehen. Er ist ein “sehr gelungenes Exemplar” mu├č ich mal so sagen. Sie leben am Ortsrand umgeben von Feldern und W├Ąldern und als Nachbarn gibt es ein tolles Gehege mit Damwild, welches Bruno t├Ąglich beobachtet, man beachte, der Zaun zum Nachbarsgrundst├╝ck ist ca. 50 cm hoch und es w├Ąre ein leichtes f├╝r ihn diesen zu ├╝berwinden aber er sitzt nur da und schaut sie an. Er ist sowas von ausgeglichen das er sich nach einer kurzen Begr├╝├čung mit in die Runde legte, dann und wann aber wieder den Platz wechselte oder durch den Garten lief. Ich habe ihn als sehr ruhigen, ausgeglichenen und in seinem Rudel angekommen Flat erlebt. Liebe Familie Olischl├Ąger , danke f├╝r den tollen Job den ihr ├╝bernommen habt mit Bruno. Danke an Justus, Louise und Martin, Bruno hat mich Euch so viel Freude.

Ebenfalls m├Âchten wir uns f├╝r Eure so liebe Gastfreundschaft bedanken, der Kuchen war sehr lecker und ein paar von Euren Tips f├╝r Meran konnten wir umsetzen. Gerne wieder. Ilona und G├╝nter und die Hundebande

Sept. 16 Ifone 065Sept. 16 Ifone 067

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>